Teilnehmerstimmen

Die Lehrstile waren sehr unterschiedlich. Von jeder*m Trainer*in konnte ich etwas anderes mitnehmen. Durch die Ausbildung bin ich reflektierter und achtsamer bzgl. meines professionellen Handelns geworden. Die Ausbildung hat ausreichend Raum zur Selbsterfahrung und zur Schärfung des eigenen professionellen Profils zur Verfügung gestellt. Ich verfüge nun über einen ausreichend gefüllten Werkzeugkoffer, um strukturiert mit Klient*innen arbeiten zu können.

Anais Herrmann

Anais Herrmann

Einrichtungsleitung Elbinsel Familienhilfe

Ich hatte bislang nur einen kleinen Einblick in die systemische Arbeit durch meine berufsbegleitende Ausbildung zur Psychologielehrerin, konnte also meine Kenntnis sehr gründlich und grundlegend vertiefen. Herausfordernd waren die Seminare, in denen ich meine eigene Geschichte mit einfließen lassen habe. Die Ausbildung hat mir geholfen, mich selbst und meinen Umgang mit anderen Menschen stärker zu durchschauen und Zusammenhänge zu erkennen, die über den eigenen Tellerrand hinausgehen und z.B. die Familiengeschichte miteinbeziehen. Das war sehr spannend. Die Erkenntnisse werden mir hoffentlich helfen, gut und besonnen mit meinen Schülern und ihren Eltern umzugehen. Ich habe verstanden, dass durch den systemischen Ansatz ein emotionaler Zugang zu Themen möglich ist. Zu Beginn der Ausbildung war ich sicher, dass Aufstellungen nichts für mich sind und ich nicht an ihre Wirkung glaube. Nachdem wir aber mehrere Aufstellungen begleiten konnten und miterlebt haben, war ich berührt von den starken emotionalen Reaktionen der Teilnehmer. Außerdem bin ich beeindruckt, welche kleinen Übungen zu großen Erkenntnissen führen. Systemische Fragen sind verwirrend und aufwühlend, zielführend wird an einer Veränderung der Situation gearbeitet. Das hat mich stark beeindruckt. Vielen Dank!

Jane Schunke

Jane Schunke

Lehrerin Stadt Hamburg

Mir waren die Auswirkungen von Ereignissen in Familien über Generationen nicht in diesem Ausmaß bewußt. Dass die Familie ein System ist, hab ich mal gelernt und auch, dass es Symptomträger gibt. Durch die Ausbildung konnte ich viele komplexe Zusammenhänge erfahren und "begreifen". Das hat meinen Blick noch mal sehr verändert. Ich hab jetzt mehr Verständnis für komplexe Familiensysteme und versuche Dank der vielen praktischen Methoden, die ich gelernt habe, alle in die Arbeit mit einzubeziehen. Mir ist einiges in meiner eigenen Familie noch mal deutlicher geworden. Ich dachte immer, ich hätte es schon verarbeitet. Ich hab während der Ausbildung auch beser gelernt, auf mich zu achten.

Karin Franke

Karin Franke

WEGWEISER - Erziehungshilfen in Elmshorn

Ich war mit dem systemischen Ansatz schon gut vertraut. Die Übungen haben mir geholfen Routine zu erlangen. Die Livearbeit unter Supervision hat mich fachlich sicherer gemacht. Die Ausbilder waren sehr wertschätzend und den Teilnehmern zugewandt. Ich nehme neue Sichtweisen und praktische Übungen in meinen beruflichen Alltag mit.

Nicole Kolatke

Nicole Kolatke

Familienhelferin bei WEGWEISER - Erziehungshilfen in Elmshorn

Gefällt Ihnen der Inhalt? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen.